So geht Erste Hilfe bei Kindern richtig: Kurs in Nordkirchen zeigt es

Kindernotfälle

Ein Poltern, dann ein Schrei, und dann bricht Hektik aus. Was soll man tun, wenn sich ein Kind verletzt? Wenn es Schmerzen hat, blutet oder sich verbrennt? Ein Erste-Hilfe-Kurs zeigt es.

Nordkirchen

, 06.11.2019, 12:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
So geht Erste Hilfe bei Kindern richtig: Kurs in Nordkirchen zeigt es

Eltern und Großeltern lernen, wie Erste Hilfe bei Kindern geht © Sabine Geschwinder

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, Unfälle im Alltag passieren schnell und immer wieder. Für Eltern, Großeltern und andere betreuende Personen heißt es in solchen Situationen „einen kühlen Kopf bewahren“. Doch das ist leichter gesagt als getan. Das Familienzentrum am Sinnesgarten bietet daher für alle interessierten Erwachsenen einen Erste-Hilfe-Kursus bei Kindernotfällen an: Am Donnerstag, 21. November, von 19.30 bis 21.30 Uhr im Familienzentrum am Sinnesgarten.

Handgriffe von den Profis lernen

Die Teilnehmer lernen dann von Christian Sabottka, Notfallsanitäter und Lehrer für Rettungsdienstberufe, und Dr. med. Koch die wichtigsten Handgriffe und wie sie in Notfallsituationen schnell und sicher handeln können.

Angebote an Eltern, Großeltern und Interessierte

Das Angebot richtet sich sowohl an die Eltern des Familienzentrums Am Sinnesgarten, die früher „Heilpädagogische Kindertageseinrichtung“ hieß, als auch an alle Eltern, Großeltern und Interessierten aus Nordkirchen.

Weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bei Einrichtungsleiterin Stefanie Schmidt per Email an s.schmidt@kinderheilstaette.de oder telefonisch unter (02596) 58402 im Familienzentrum gebeten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt