Flohmarkt in Südkirchen wird aufgrund von Corona nach draußen verlegt

Flohmarkt in Südkirchen

Im März musste das Team des Vereins „Südkirchen hilft Kindern e.V“ den Flohmarkt aufgrund von Corona absagen. Nun findet er am Sonntag, 6. September, von 9 bis 14 Uhr draußen statt.

Südkirchen

, 17.08.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Flohmarkt in Südkirchen wird, wie auf diesem Bild in Nordkirchen, nicht drinnen statt finden, sondern aufgrund von Corona im Freien.

Der Flohmarkt in Südkirchen wird, wie auf diesem Bild in Nordkirchen, nicht drinnen statt finden, sondern aufgrund von Corona im Freien. © Beate Dorn (Archiv)

Damit der Outdoor-Flohmarkt überhaupt stattfinden kann, hatte das Team um die Vereinsvorsitzende Anna Büscher viel zu tun: „Im Vorfeld mussten wir ein Hygienekonzept erarbeiten, das vom Gesundheitsamt Coesfeld abgesegnet werden musste.“, erklärt Büscher.

Neues Konzept für den Flohmarkt

Bei dem Flohmarkt dreht sich alles rund ums Baby und um das Kind. Wer also Interesse hat, Baby- und Kinderbekleidung bis Größe 164, Spielzeug oder Sonstiges zu verkaufen, kann sich ab sofort per Email (flohmarkt@sh-suedkirchen.de) anmelden. Die Mietgebühr beträgt 10 Euro, welche über PayPal überwiesen werden kann.

Büscher verweist darauf, dass jeder Verkäufer einen drei Meter langen und drei Meter breiten Pavillon zur Verfügung haben muss. Zusätzlich könne ein genau so großer Tisch gemietet werden.

Diese Bestimmung hat einen ganz besonderen Zweck. Büscher: „Damit der Sicherheitsabstand gewährleistet werden kann, haben wir uns ein Einbahnstraßensystem ausgedacht, sodass Besucher sich nicht in die Quere kommen.“ Außerdem würden die Verkäufer ihren Stand zeitversetzt aufbauen. Die Zeit werde ihnen vom Verein mitgeteilt. Natürlich herrsche auf dem Schulhof der Grundschule Südkirchen auf der Hauptstraße 9 Maskenpflicht.

Insgesamt könnten bis zu 35 Verkäufer ihre Ware anbieten. „Bis jetzt haben sich 20 Menschen angemeldet, also haben wir noch Plätze frei.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt