Euro 2020

Fußball-Europameisterschaft: Hier kann man in Nordkirchen die Spiele sehen

Nach einer verschobenen Fußball-EM im vergangenen Jahr und Monaten der sozialen Isolation dürfte es viele zum Rudelgucken treiben. Auch in Nordkirchen ist das möglich.
Rudelgucken von Anfang an: Das geht im Plettenberger Hof. Das Landgasthaus Simonsmeier will später einsteigen. © Arndt Brede

Gemeinsam mit anderen die eigene Mannschaft anfeuern, mitfiebern, jubeln. Nach Monaten des „Wir bleiben zu Hause“, der geschlossenen Cafés und Kneipen und nicht zuletzt des lange regenreichen und kühlen Wetters fallen gleich mehrere Dinge zusammen: Die Öffnung der Gastronomie, der Sommer und die Fußball-Europameisterschaft. Mit aktuell Inzidenzen weit unter 35 sowohl im Kreis Coesfeld als auch landesweit ist nicht nur die Außengastronomie geöffnet, es ist auch möglich, sich in den Innenräumen aufzuhalten.

Für Albert Lücke, Inhaber des Plettenberger Hofs, ist, wenn am Freitag (11.6.) die EM beginnt, klar: Dann darf bei ihm auch Fußball geguckt werden. „Und zwar nicht draußen“, sagt er, „da sieht man ja nichts, sondern drinnen.“ Als Sky Sports-Bar sei es für ihn eine absolute Selbstverständlichkeit, die Spiele von Beginn an zu zeigen. 60 bis 80 Menschen bekommt er in seinen Räumen unter Corona-Auflagen unter. Die Regelung zur Zeit: Zehn Personen aus fünf Haushalten dürfen sich innen gemeinsam an einen Tisch setzen. Negativ Getestete Genesene und vollständig Geimpfte sowie Unter-14-Jährige ausgenommen.

Auch Marcus Simonsmeier, Inhaber des Landgasthofs Simonsmeier, kann sich vorstellen, die Spiele in seinen Räumen zu zeigen. „Im Moment sind wir zwar ausgebucht bis unters Dach“, sagt er, „aber wenn die Deutschen weiter kommen kann ich mir das zum Viertel- oder Halbfinale gut vorstellen.“

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt