Kurve der Genesenen steigt rasant an, Neuinfektionen gab es nur zwei

Coronavirus

Die Zahlen im Kreis Coesfeld sind am Mittwoch einigermaßen entspannt: Nur zwei Neuinfektionen gab es - keine davon in Olfen, Nordkirchen oder Ascheberg. Und die Kurve der Genesenen steigt rasant an.

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 27.05.2020, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei Neuinfektionen gibt es am Mittwoch im Kreis Coesfeld: Die Daten hat der Kreis auf seiner Homepage mitgeteilt. Demnach haben sich kreisweit nun insgesamt 862 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, am Dienstag waren es noch 860 gewesen. „Es handelt sich hierbei nicht um Westfleisch-Beschäftigte“, wie der Kreis in einer Pressemitteilung erklärt.

Vier Fälle werden im Krankenhaus behandelt

Nach den vielen Fällen in dem Coesfelder fleischverarbeiteten Betrieb sind dort demnach weiterhin 299 Ansteckungen festgestellt worden: Vier der erkrankten Westfleisch-Mitarbeiter werden im Krankenhaus behandelt, allerdings nicht auf der Intensivstation. Im gesamten Kreis gibt es darüber hinaus keine weiteren Fälle, die stationär behandelt werden.

In Nordkirchen und Olfen sowie auch in Ascheberg gab es am Mittwoch keine neuen Infektionen. In Olfen liegt die Fallzahl insgesamt weiter bei 24, in Nordkirchen bei 20 und in Ascheberg bei 41. Während in Ascheberg und Nordkirchen schon alle Betroffenen wieder gesundet sind, ist in Olfen noch zwei Menschen aktiv infiziert.

Die Kurve der gesundeten steigt mit Blick auf den Gesamtkreis auch wieder deutlich an. Führte die Statistik am Dienstag noch 743 Genesene, waren es am Mittwoch schon 780.

Lesen Sie jetzt