Lockerungen für den Kreis Coesfeld greifen nun doch schon ab Montag

Corona-Notfallmechanismus

Die Botschaft am Freitag war klar: Im Kreis Coesfeld wird wieder gelockert. Weniger klar war zunächst jedoch, ob das ab Montag oder Dienstag gilt. Der Kreis hat es nun endgültig klargestellt.

Olfen, Nordkirchen, Herbern

, 16.05.2020, 05:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Grenzwert bleibt zwar überschritten. Doch die Lockerungen für den Kreis treten trotzdem ab Montag in Kraft.

Der Grenzwert bleibt zwar überschritten. Doch die Lockerungen für den Kreis treten trotzdem ab Montag in Kraft. © dpa

Pressemitteilungen mit einem Ausrufezeichen am Ende der Überschrift verschickt der Kreis Coesfeld sonst eigentlich nicht. Am Freitag ist das anders. „Corona-Lockerungen im Kreis Coesfeld: Nun doch Montag!“, ist die Mitteilung überschrieben, die der Kreis noch um 21.30 Uhr am Freitag verschickt.

Lockerung am Montag oder Dienstag?

Zuvor hatte es Unstimmigkeiten darüber gegeben, wann denn nun die Lockerungen im Kreis greifen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte davon gesprochen, dass er auf Grund der aktuellen Entwicklungen im Kreis, wo sich die Neuinfektionen tatsächlich vor allen Dingen auf Westfleisch-Beschäftigte beschränken, keinen Grund sehe, warum Coesfeld ab Montag nicht an den Lockerungen teilhaben sollte.

Jetzt lesen

Der Kreis hatte in seiner Meldung von Dienstag gesprochen. Dietrich Aden vom Kreis erklärte später, dass das daran liege, dass die Allgemeinverfügung, die der Kreis eigens für die Notbremse-Regelung erlassen hatte, in der Nacht von Montag auf Dienstag auslaufe. Eine neue sei nicht vorgesehen. Das änderte sich dann im Laufe des Abends offenbar nochmal.

Einen Tag früher

Minister Laumann habe ergänzend entschieden, dass die weiteren Lockerungen im Kreis Coesfeld bereits mit Beginn des kommenden Montags greifen – also einen Tag früher, als zunächst vorgesehen, teilt der Kreis mit. Der Kreis habe umgehend die rechtlichen Voraussetzungen dafür geschaffen und eine entsprechende Allgemeinverfügung im Amtsblatt veröffentlicht.

Jetzt lesen

„Ich freue mich sehr, dass es nun schon einen Tag früher losgeht“, so Landrat Christian Schulze Pellengahr.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt