Nach Tierquälerei-Vorwürfen: Ermittlungen gegen Verein in Olfen

Redakteur
In einer Schliefenanlage in Capelle werden Füchse für die Jagdhunde-Ausbildung eingesetzt. Tierschützer kritisieren das – Jäger sehen das als notwendig an.
In einer Schliefenanlage in Capelle werden Füchse für die Jagdhunde-Ausbildung eingesetzt. Tierschützer kritisieren das – Jäger sehen das als notwendig an. © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)
Lesezeit

„Grausamkeiten, die im Verborgenen stattfinden“

Kein direkter Kontakt von Hund und Fuchs

Kreisveterinäramt kennt Anlage in Capelle nicht