Neue Vollsperrung in Nordkirchen: Mega-Umleitung angekündigt

Redakteur
Die Ermener Straße wird im zweiten Bauabschnitt Richtung Osten saniert. Unter Vollsperrung.
Die Ermener Straße wird im zweiten Bauabschnitt Richtung Osten saniert. Unter Vollsperrung. © Arndt Brede
Lesezeit

Die Baustelle auf der L810 ist bereit, um in den zweiten Bauabschnitt zu wechseln. Das hat der Baulastträger Straßen.NRW in einer Pressemitteilung angekündigt. Ab Dienstag (7. Juni) wandert die Baustelle – der zweite Abschnitt ist 1,1, Kilometer lang und erstreckt sich vom Kreisverkehr Ermener Straße/Ferdinand-Kortmann-Straße in Nordkirchen bis zur Einmündung der K2 (Münsterstraße) Richtung Ottmarsbocholt.

Für alle Verkehrsteilnehmer führt das erneut zu erheblichen Einschränkungen. „Die Sanierung erfolgt unter Vollsperrung, der in diesem Abschnitt verlaufende Geh- und Radweg wird ebenfalls für die Zeit der Arbeiten gesperrt“, erklärt Straßen.NRW.

„Weiträumige Umleitung“ ausgeschildert

Es wird eine „weiträumige Umleitung“ eingerichtet, heißt es. Die gilt für Auto- und für Fahrradfahrer. „Weitläufig“ ist nicht übertrieben. Wer vom Kreisverkehr Ermener Straße/Ferdinand-Kortmann-Straße zur Münsterstraße will, müsste nun, wenn er der offiziell empfohlenen Umleitung folgen möchte, eine kilometerlange Strecke absolvieren. Sie führt über die dann wieder freigegebene Ermener Straße Richtung Westen, dann über die Lüdinghausener Straße Richtung Selm, in Selm über die Neue Werner Straße Richtung Werne und in Höhe Cappenberg wieder nach Norden über den Cappenberger Damm, in Südkirchenüber die Cappenberger Straße bis zur Münsterstraße. Noch ist auch der Weg über die Neue Nordkirchener Straße Richtung Selm möglich. Die wird aber auch bald wegen Fahrbahnsanierungen gesperrt.

Schon seit Monaten gibt es im ersten Bauabschnitt – vom Kreisverkehr Ermener Straße/Ferdinand-Kortmann-Straße nach Westen Richtung Lüdinghausen – eine Vollsperrung samt langer Umleitung. Jetzt kommt also die nächste Mega-Umleitung für Verkehrsteilnehmer. Und zwar nicht nur für motorisierte: „Für den Durchgangsverkehr wird eine weiträumige Umleitung um den Ortskern von Nordkirchen eingerichtet, auch der Radverkehr wird umgeleitet“, heißt es dazu von Straßen.NRW.

Die Sperrung des ersten Bauabschnitts der L810 (Ermener Straße) Richtung Lüdinghausen war am Sonntag, 6. Juni, noch nicht aufgehoben.
Die Sperrung des ersten Bauabschnitts der L810 (Ermener Straße) Richtung Lüdinghausen war am Sonntag, 6. Juni, noch nicht aufgehoben. © Arndt Brede

Auch Verkehrsteilnehmern, die nördlich von Nordkirchen über Schleichwege Kilometer sparen möchten, will Straßen.NRW einen Riegel vor ihre Absichten schieben: „Zur Vermeidung von Schleichverkehren bleiben die Verkehrbeschränkungen im Bereich Schwarzer Damm bestehen“, erklärt Straßen.NRW. Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt der L810 werden rund zwölf Wochen dauern, „danach schließt sich mit der Geh- und Radwegsanierung entlang der Münsterstraße der letzte Bauabschnitt an, hierfür ist keine Vollsperrung mehr erforderlich“.

In einer früheren Version hatten wir ein unvollständiges Video zur Verfügung gestellt. Wir bitten um Entschuldigung.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin