Unfall

Nordkirchener verletzt durch Überholmanöver eines Lkw-Fahrers

Am Sonntag, 9. Januar, ist ein 17-jähriger Nordkirchener durch die Wucht eines vorbeifahrenden LKW in eine Warnbarke gestürzt. Jetzt wird der Lkw-Fahrer gesucht.
Bei einem Unfall auf der Dortmunder Straße in Castrop-Rauxel war Glätte im Spiel. Der Fahrer eines Pkw verlor die Kontrolle. © picture alliance / dpa

Dass Paketzusteller ständig unter Zeitdruck stehen, ist allgemein bekannt. Trotzdem müssen sie umsichtig fahren und das Tempolimit nicht überschreiten. Ob der Fahrer eines Paketzusteller-Lkw, der am Sonntag, 9. Januar, auf der L835 in Richtung Lüdinghausen unterwegs war, zu schnell gefahren ist oder nicht ausreichend Abstand gehalten hat, ist jedoch noch unklar. Zunächst muss der Beteiligte gefunden werden, um auch ihn zu befragen. Nach einem Unfall sucht die Polizei also den beteiligten Lkw-Fahrer.

Jugendlicher auf Mofa unterwegs

Folgendes ist passiert: Gegen 14.25 Uhr befuhr ein 17-jähriger Nordkirchener auf seinem Kleinkraftrad die L835 in Fahrtrichtung Lüdinghausen. In Höhe der Einmündung zur L810 überholte der bislang unbekannte Lkw-Fahrer eines Paketdienstes den Jugendlichen.

Der LKW-Fahrer fuhr so schnell, dass der 17-Jährige durch Fahrtwind und Luftdruck die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In der Folge kollidierte mit einer Warnbarke und stürzte schließlich. Dabei erlitt er leichte Verletzungen, benötigte jedoch keinen Rettungswagen. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter.

Hinweise erbeten

Die Polizei in Lüdinghausen erbittet unter 02591-7930 um Hinweise zu dem beteiligten LKW-Fahrer.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.