Mobilität ist das Nordkirchener Wort des Jahres 2019

Umfrage

Die Abstimmung über das Wort des Jahres in Nordkirchen ist beendet. Sieger ist mit deutlichem Abstand das Wort Mobilität. Auf Platz 3 gibt es zwei Gewinner.

Nordkirchen

, 14.01.2020, 16:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mobilität ist das Nordkirchener Wort des Jahres 2019

An der Bushaltestelle Plettenberger Hof soll eine der Mobilstationen Nordkirchens entstehen. © Arndt Brede

Unter sechs Optionen konnten die Nordkirchener bei unserer Umfrage zum Wort des Jahres 2019 auswählen. Welches Thema hat sie im vergangenen Jahr besonders beschäftigt? Von F wie Fridays for Future bis W wie Windkraft.

Zwei dritte Plätze beim Wort des Jahres

Unter den 32 Teilnehmern votierten 31 Prozent für das Thema Mobilität. Eines der Zukunftsthemen, dem die Gemeinde Nordkirchen eine Umfrage widmete. Es geht darum, herauszufinden, wie die Mobilstationen aussehen werden, die in diesem Jahr in Nordkirchen an den Start gehen sollen. Eine erste Auswertung zeigte bereits, welche Wünsche die Nordkirchener haben und welche Mängel sie aufzeigen.

Platz 2 ist der mit Spannung erwartete Hotelneubau (mit 22 Prozent der Stimmen), Platz 3 teilen sich mit jeweils 16 Prozent das oftmals hitzig diskutierte Thema Windkraft und das Thema Tiny Houses. Dabei geht es um eine Siedlung in Südkirchen, die auch so genannte Tiny Houses - also kleine Häuser - beinhalten soll.

Im Jahr 2018 war das Wort „Abwasserdeal“ das Wort des Jahres. Damals hatte die Gemeinde das Nordkirchener Abwassernetz für 40 Millionen Euro an den Lippeverband verkauft.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt