Osterkarten basteln mit Kindern: Vier Schritte zum bunten Ostergruß

Bastelvorlage

In wenigen Schritten und mit Material, das jeder zu Hause hat, lässt sich eine bunte Osterkarte basteln. Diese Bastelanleitung lässt sich auch besonders gut mit Kindern nachbasteln.

Nordkirchen

, 10.04.2020, 11:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
In vier Schritten zur Oster-Grußkarte: Das Familienzentrum Am Sinnesgarten stellt eine Bastelanleitung vor, die sich auch mit Kindern ganz einfach nachmachen lässt.

In vier Schritten zur Oster-Grußkarte: Das Familienzentrum Am Sinnesgarten stellt eine Bastelanleitung vor, die sich auch mit Kindern ganz einfach nachmachen lässt. © Familienzentrum Am Sinnesgarten

Ob als Deko für den österlichen Frühstückstisch, oder als Last-Minute-Grußkarte für die Verwandten. Mit Materialien, die so gut wie jeder zu Hause hat, lassen sich ganz einfach kreative Osterkarten basteln. Stefanie Schmidt, Leiterin der Kindertagesstätte Am Sinnesgarten in Nordkirchen, hat eine Bastelanleitung für bunte Osterkarten zusammengestellt, die auch besonders schön zusammen mit Kindern nachgebastelt werden kann.

Das Material:

Bunter Bastelkarton (oder Papier), Buntstifte, Schere, Bastelkleber und Geschenkpapier-Reste sind alles, was man für die Karten braucht.

Das Material für die Osterkarten: buntes Bastelpapier, Buntstifte, Geschenkpapier-Reste, Schere und Bastelkleber

Das Material für die Osterkarten: buntes Bastelpapier, Buntstifte, Geschenkpapier-Reste, Schere und Bastelkleber © Familienzentrum Am Sinnesgarten

Schritt 1:

In die Mitte der späteren Karte eine Ei-Form malen. Das Ei sollte nicht zu klein sein, aber darüber noch etwas Platz für den Ostergruß lassen. Die Geschenkpapierreste in schmale Streifen schneiden und am besten verschiedene Muster mischen. Die Streifen sollten nicht länger sein als die Karte breit ist, damit sie nicht überstehen.

Erster Schritt: Ein Ei auf die Karte malen.

Erster Schritt: Ein Ei auf die Karte malen. © Familienzentrum Am Sinnesgarten

Schritt 2:

Jetzt sollte die Ei-Form ausgeschnitten werden.

Schritt zwei: Die Ei-Form ausschneiden.

Schritt zwei: Die Ei-Form ausschneiden. © Familienzentrum Am Sinnesgarten

Schritt 3:

Die Geschenkpapierreste auf die Karten-Rückseite kleben, sodass die Streifen die Ei-Form ausfüllen.

Schritt Nummer drei: die Geschenkpapierreste aufkleben.

Schritt Nummer drei: die Geschenkpapierreste aufkleben. © Familienzentrum Am Sinnesgarten

Schritt 4:

Fast fertig! Jetzt fehlt nur noch der Ostergruß.

Letzter Schritt: Die Karte beschriften.

Letzter Schritt: Die Karte beschriften. © Familienzentrum Am Sinnesgarten

Lesen Sie jetzt