„Rosenstraße-Nord“: Hier soll bald neuer Platz entstehen für Baugrundstücke in Nordkirchen

hzBauen in Nordkirchen

Mehr als 100 Interessenten stehen auf der Warteliste für Baugrundstücke in Nordkirchen. In Capelle und Südkirchen sind neue Baugebiete in Planung. Jetzt kommt noch eins in Nordkirchen dazu.

Nordkirchen

, 10.12.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Baugrundstücke in Nordkirchen sind zurzeit nach wie vor Mangelware. Wer bauen will muss Geduld haben: Das Baugebiet Große Feld III in Nordkirchen ist vermarktet, das Gebiet Wohr in Capelle soll 2020 an den Start gehen, und noch etwas länger wird es beim geplanten Baugebiet an der Capeller Straße dauern. Für die rund vier Hektar große Fläche in Südkirchen laufen derzeit die planerischen Vorbereitungen. Über 100 Interessenten stehen auf der Warteliste für Baugrundstücke in Nordkirchen.

Und auch im Ortsteil Nordkirchen soll das nächste Neubaugebiet bald an den Start gehen. „Rosenstraße-Nord“ könnte nach Große Feld III das nächste Gebiet werden, wo Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser entstehen. Die Gemeinde hat die Fläche nördlich der Gebiete Rosenstraße West I und II schon länger als potenzielles Bauland identifiziert.

Bebauungsplan für sechs Hektar große Fläche

Die CDU hatte zuletzt daran erinnert und vorgeschlagen, die Planungen dort fortzusetzen.

In der Sitzung des Ausschusses für Bauen und Planung am 12. Dezember 2019 (17.30 Uhr im Bürgerhaus) wird die Verwaltung vorschlagen, einen Bebauungsplan für die etwa sechs Hektar große Fläche aufzustellen.

Dabei soll nicht die komplette Fläche auf einen Schlag bebaut werden. „Abschnittweise nach den dann erkennbaren Bedarfen“ solle erschlossen werden.

Lesen Sie jetzt