Schrecksekunde: Nordkirchener (84) verletzt bei Unfall fast Polizisten

Verkehrsunfall

Das war knapp. Ein 84-jähriger Mann aus Nordkirchen hätte am Dienstag in Lüdinghausen fast Polizisten verletzt. Die Beamten hatten Glück, doch für den Mann hat die Aktion dennoch Folgen.

Nordkirchen

04.06.2019, 17:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schrecksekunden vor einem Ärztehaus an der Neustraße in Lüdinghausen: Ein 84-jähriger Nordkirchener wollte am Dienstagmittag gegen 13.13 Uhr in eine Behindertenparkbucht einparken. Dabei verlor der Senior jedoch die Kontrolle über seinen VW Touran. Wie die Polizei berichtet, schoss über einen Gehweg gegen die Hauswand.

Passanten hatten riesiges Glück

„Es war großes Glück, dass niemand verletzt wurde. Es befanden sich mehrere Passanten in unmittelbarer Nähe“, berichtet die Polizei. Beamte waren bei dem Unfall bereits vor Ort. Sie waren gerade mit der Klärung eines anderen Unfalls beschäftigt. Ebenfalls bei einem Parkmanöver war ein Auto beschädigt worden. Das war jedoch nichts gegen den Unfall des Nordkircheners.

Polizei stellt Führerschein des Mannes sicher

Wie die Polizei später berichtete, war der Nordkirchener Senior mit quietschenden Reifen an den Beamten „vorbeigeschossen“. Zum Glück wurde bei der Aktion kein Passant verletzt. Der Führerschein des Seniors wurde dennoch sichergestellt. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und möglicherweise eine Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit.

Lesen Sie jetzt