Second-Hand-Südkirchen soll am Samstag in der Grundschule wie erwartet stattfinden

Kinderkleidung und Spielzeug

Der Second-Hand-Markt in Südkirchen soll am Samstag trotz zuletzt vieler Veranstaltungsabsagen stattfinden. In der Südkirchener Grundschule gibt es dieses Mal sommerliche Kinderkleidung.

Südkirchen

, 11.03.2020, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim Second-Hand-Markt in Südkirchen stöbern vor allem junge Familien nach geeigneter Kinderkleidung und Spielzeug.

Beim Second-Hand-Markt in Südkirchen stöbern vor allem junge Familien nach geeigneter Kinderkleidung und Spielzeug. © Beate Dorn (Archiv)

Trotz zurzeit vieler Absagen von Veranstaltungen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu behindern, soll der für Samstag (14. März) geplante Second-Hand-Markt in Südkirchen stattfinden. Das teilt der Veranstalter-Verein „Südkirchen hilft Kindern“ mit.

Von 9 bis 12 Uhr gibt es für Familien wieder Frühlings- und Sommerbekleidung und Spielzeug für Babys und Kinder zu kaufen. Die Abgabe der Waren ist bereits Freitag, 17 bis 19 Uhr. Der Second-Hand-Markt findet wieder in der Grundschule Südkirchen, Hauptstraße 9, statt. Wie zuletzt beim Nordkirchener Second-Hand-Markt in der Gesamtschule, ist auch das Südkirchener Pendant ein wahrer Besuchermagnet. Die Möglichkeit, günstige, gut erhaltene Kinderkleidung zu kaufen, nutzen nicht nur viele Familien aus der Schlossgemeinde. Auch aus der Umgebung kommen immer viele Schnäppchenjäger nach Südkirchen, um den Second-Hand-Verkauf zu besuchen.

Jetzt lesen

Nachdem am Montag bereits vorsorglich der für Sonntag (15. März) geplante Hollandmarkt abgesagt wurde, hat das Land NRW am Dienstag per Erlass alle Veranstaltungen mit über 1000 Besuchern untersagt.

Von dieser Besuchergrenze sei der Second-Hand-Markt Südkirchen nicht betroffen, schreibt das Organisationsteam via Facebook. „Sollte es wider Erwarten andere Entwicklungen geben, werden wir selbstverständlich darüber informieren“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Jugend- und Kulturhaus Nordkirchen
Juno in Nordkirchen wird zum digitalen Jugendzentrum und erreicht mehr Jugendliche denn je