Jan Altenbockum arbeitet mit Freude im DRK-Testzentrum Nordkirchen. Gleichzeitig hofft er, ab Herbst wieder auf der Bühne stehen zu dürfen.
Jan Altenbockum arbeitet mit Freude im DRK-Testzentrum Nordkirchen. Gleichzeitig hofft er, ab Herbst wieder auf der Bühne stehen zu dürfen. © Thomas Aschwer
Ungewöhnlicher Weg

Testen mit Promi-Faktor – von Musicalbühnen ins DRK-Testzentrum Nordkirchen

Von den großen Showbühnen der Welt ins beschauliche DRK-Testzentrum - Musicalstar Jan Altenbockum ist diesen Weg ganz bewusst gegangen. Hier ist der Künstler ein überaus gefragter Mann.

Schlag auf Schlag geht es am Donnerstagmorgen im DRK-Testzentrum in Nordkirchen an der Schloßstraße. Fast im Minutentakt öffnet sich die Tür der ehemaligen Schwanenapotheke. Hinein kommen Menschen, die für sich selbst Sicherheit haben wollen oder an verschiedensten Stellen einen negativen Test vorlegen müssen. Wohlfühlatmosphäre strahlt der große Raum nicht aus. An einem Schreibtisch sitzt eine Mitarbeiterin des Testzentrums und verwaltet die Daten der online angemeldeten Testwilligen.

Altenbockum „Zu Hause sitzen und nichts tun, kann ich nicht“

Künstlerinnen und Künstler fühlen sich ein Stück weit vergessen

Über den Autor
Redakteur
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.