Trauzimmer im Rathaus ist wieder Ort für romantische "Ja"-Worte

Heiraten

NORDKIRCHEN Im Trauzimmer des Rathauses kann endlich wieder geheiratet werden: Am Freitag gab sich hier das erste Paar wieder das Ja-Wort. Damit ist für viele Hochzeitsgäste eine Odyssee vorbei.

von Von Antje Pflips

, 12.07.2009, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trauzimmer im Rathaus ist wieder Ort für romantische "Ja"-Worte

Bettina Appel und Markus Quante (r.), hier mit einem Trauzeugen, schlossen als erstes Paar nach Jahren wieder im alten Trauzimmer im Rathaus den Bund fürs Leben.

„Das hat nur Vorteile für die Standesbeamten“, so Weidemann weiter. Denn nach der Trauungszeremonie können sie gleich zurück an ihren Arbeitsplatz, während die Gäste ungestört weiterfeiern können. Was im Bürgerhaus nicht der Fall war, denn dort musste der Standesbeamte warten, bis die Gesellschaft gegangen war

Das Trauzimmer wurde 2004 ins Bürgerhaus ausgelagert, weil der Verkehrsverein die Räume brauchte. Nach dessen Umzug ins Schloss sind nun wieder die Räume frei geworden. Doch nicht nur für Trauungen wird der Raum genutzt, sondern er steht auch als Besprechungszimmer für externe Berater zur Verfügung. „Hauptsächlich heiraten die Paare aber im Schloss“, so Weidemann. Von 2004 bis 2009 wurden im Bürgerhaus 86 Trauungen vollzogen. Im gleichen Zeitraum waren es im Schloss und Heimathaus 2302 Trauungen.

Lesen Sie jetzt