Wegen Coronavirus: Wohnmobilstellplatz in Nordkirchen hat seit Montag geschlossen

Coronavirus

Der Wohnmobilstellplatz in Nordkirchen ist seit Montag geschlossen. Wegen der Gefahr durch das Coronavirus. Die Saison dauerte bislang gerade einmal zwei Tage.

Nordkirchen

, 18.03.2020, 11:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Wohnmobilstellplatz in Nordkirchen ist seit Montag geschlossen.

Der Wohnmobilstellplatz in Nordkirchen ist seit Montag geschlossen. © Michael Moll

Eigentlich hat die Saison auf dem Wohnmobilstellplatz in Nordkirchen gerade erst begonnen. „Es war wirklich viel los“, sagt Betreiber Michael Moll, „das hat mir aber nicht gefallen.“

Er habe ein schlechtes Gefühl gehabt, sagt Michael Moll, schließlich handele es sich bei den Nutzern des Stellplatzes um Touristen, die dann auch entsprechend die Freizeitmöglichkeit im Ort nutzen. Fahrrad fahren, ins Restaurant gehen, einkaufen. Aufgemacht habe er aber zunächst trotzdem - und die Situation im Blick behalten.

Mindestens bis Ostern geschlossen

Einen Mitarbeiter, der zur Risikogruppe gehöre, habe er bereits nach Hause geschickt, sagt Moll. Am Montag habe er sich dann entschlossen, den Stellplatz zu schließen. Zufällig war er damit zeitgleich mit der Ansprache von Angela Merkel, die darin ankündigte, dass Hotels ihre Zimmer nicht mehr für Touristen vermieten dürfen und auch Freizeitbetriebe ihren Betrieb einstellen müssen. Insgesamt sechs Personen seien zu diesem Zeitpunkt noch zu Gast auf dem Campingplatz gewesen. Die meisten von ihnen hätten auch Verständnis gezeigt.

Wann der Campingplatz wieder öffnet, kann Michael Moll aktuell noch nicht sagen. „Wir gehen davon aus, dass wir mindestens bis Ostern geschlossen haben“, sagt Moll. Die Situation will er genau im Blick haben.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Jugend- und Kulturhaus Nordkirchen
Juno in Nordkirchen wird zum digitalen Jugendzentrum und erreicht mehr Jugendliche denn je