Zahlen bleiben konstant in Olfen und Nordkirchen - und im ganzen Kreis

Coronavirus

Es hat keinen Anstieg der Coronazahlen im Kreis Coesfeld gegeben: Auch für Olfen und Nordkirchen bleibt die Zahl der Fälle konstant.

Olfen, Nordkirchen

, 13.07.2020, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Kreis Coesfeld ist die Corona-Lage im Moment entspannt.

Im Kreis Coesfeld ist die Corona-Lage im Moment entspannt. © picture alliance/dpa

Das zurückliegende Wochenende, an dem es keine aktuellen Zahlen gab, hat am Montag (14. Juli) im Kreis Coesfeld nicht dafür gesorgt, dass sich ein deutlicher Anstieg der Coronazahl abzeichnet: Es bleibt dabei, dass es im Kreis in den vergangenen Wochen und Monaten insgesamt 881 Infizierungen mit dem Coronavirus gab - diese Zahl hat sich seit dem 9. Juli nicht geändert. Aktuell infiziert sind allerdings nur nur noch zehn Menschen im Kreis Coesfeld. 21 Todesfälle gab es in Zusammenhang mit dem Virus, 850 Menschen haben es gesund überstanden.


Auch für die einzelnen Kommunen des Kreises haben sich über das Wochenende also keine neuen Zahlen ergeben: In Olfen gibt es weiterhin einen Betroffenen, der aktuell noch angesteckt ist. Die weiteren 25 Menschen, die sich in der Stadt ebenfalls infiziert hatten, gelten schon wieder als gesund. Todesfälle gab es in Olfen in Zusammenhang mit dem Virus nicht.

Das ist auch in Nordkirchen so. Die Gemeinde ist sogar seit einiger Zeit Corona-frei: Seit dem 12. Juni gibt es keine bekannte aktive Infektion mehr. Insgesamt hatten sich in der Schlossgemeinde 21 Menschen angesteckt - alle gelten aber schon wieder als gesund.


Lesen Sie jetzt