Jacob Stockhofe (r.) und Concordia Flaesheim hatten Robin Hagenmeyer und Westfalia Vinnum über weite Strecken des Spiels im Griff.
Jacob Stockhofe (r.) und Concordia Flaesheim hatten Robin Hagenmeyer und Westfalia Vinnum über weite Strecken des Spiels im Griff. © Henkel
Fußball

Klare Sache: Concordia Flaesheim setzt sich verdient gegen Westfalia Vinnum durch

Für Westfalia Vinnum ist Concordia Flaesheim eine Nummer zu groß. Der klare Favorit und neue Tabellenzweite setzte sich gegen Mittelfeldmannschaft Vinnum deutlich durch.

Vermutlich hatte sich Westfalia Vinnum im Fußball-A-Liga-Duell gegen Concordia Flaesheim ein wenig mehr ausgerechnet. Zwar ging die Concordia wegen der Tabellenkonstellation favorisiert ins Duell mit der Westfalia, hatte im Vorfeld aber mit einigen Personalproblemen zu kämpfen. Im Spiel, das Flaesheim letztlich deutlich für sich entschied, war das nur selten zu sehen – sicherlich auch weil Vinnum ebenfalls nicht in Bestbesetzung antrat.

Concordia Flaesheim ist die effektivere Mannschaft

Westfalia Vinnum geht ins Risiko

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.