Dominik Klann (l.) im Duell mit Marcel Scholtysik vom SV Herbern. © Jura Weitzel
Fußball

Fußballer Dominik Klann aus Olfen begreift die Regionalliga mit Preußen Münster als große Chance

Dominik Klann (21) bekommt in der Vorbereitung bei Preußen Münster viel Spielzeit. Der Abstieg aus der Dritten Liga könnte für Klann bedeuten, dass er in der ersten Mannschaft endlich auch Ligaeinsätze erhält.

Nach dem Testspiel Mitte August unterhielt sich Dominik Klann noch lange mit Robin Schwick. Man kennt sich: Der Profi von Preußen Münster und der Herberner Youngster, der erst im Sommer den Schritt vom FC Nordkirchen zum Landesligisten gewagt hat, sind nicht weit weg voneinander aufgewachsen, sind ein Jahrgang und spielten bei Union Lüdinghausen einst in einer Mannschaft.

Sechs Spieler hatten nach dem Abstieg Vertrag – Klann war einer von ihnen

Ein Drittligaspiel bestritt Dominik Klann bisher nicht

Dominik Klann ist dankbar für die Möglichkeit, in Münster Fußball zu spielen

Über den Autor
Redakteur
Sportler durch und durch, der auch für alle Sportarten außerhalb des Fußballs viel übrig hat. Von Hause aus Leichtathlet, mit einer Faszination für Extremsportarten, die er nie ausprobieren würde. Gebürtig aus Schwerte, hat volontiert in Werne, Selm, Münster und Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.