Übungsleiter Benjamin Hütte ist in der Calisthenics schon ziemlich fortgeschritten und kann viele Skills wie den Back Lever. © Leonie Freynhofer
Fitness

Im Video: Körperspannung pur beim Outdoor-Fitness-Workout für Fortgeschrittene

Statische Halteübungen bilden das Gegenstück zu aktiven Calisthenics-Übungen. Hier geht es nicht um Wiederholungen, sondern um die Zeit der Anspannung. Zwei Skills sind dafür besonders prädestiniert.

Beim Calisthenics-Training, einem Workout mit dem eigenen Körpergewicht, lassen sich sogenannte „Statics“, also statische Übungen, trainieren. Die Back Lever ist eine davon und gehört zu den Königsdisziplinen. Der Skill lässt sich an einer Klimmzugstange oder an Turnringen ausführen. Letztere benötigen zusätzliche Stabilisierung und machen die Übung noch anspruchsvoller. Besonders die Schultermuskulatur wird hier stark beansprucht. Für die Körperspannung sorgen die Bauch- und Rückenmuskeln.

Auch der Handstand ist eine statische Übung. Besonders schwierig wird der Skill, wenn man ihn einhändig ausführt. Grundsätzlich werden bei dieser Push-Übung die Schulterpartie, die Brust und der Trizeps trainiert. Die Körperspannung ist hier besonders wichtig, da man sonst nicht die Balance halten kann.

Benjamin Hütte, Übungsleiter der „Calisthenics-Gruppe“ des SuS Olfen, erklärt im Video, wie man den Back Lever und Handstand ausführen sollte.

In unserer dreiteiligen Reihe zu Calisthenics-Übungen gibt es auch zwei Videos zu den Basis-Skills und zwei weiteren Übungen für Fortgeschrittene.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.