Pascal Beck (M.) war nur ein halbes Jahr wieder bei Preußen Lünen, ehe es ihn im Winter zu Westfalia Vinnum zog.
Pascal Beck (M.) war nur ein halbes Jahr wieder bei Preußen Lünen, ehe es ihn im Winter zu Westfalia Vinnum zog. © Timo Janisch
Fußball

„Jeder, dem ich das erzähle, lacht“: Ex-Lüner und Vinnum-Neuzugang Pascal Beck hat einen Wunsch

Ohne Dennis Gerleve wäre Pascal Beck nicht bei Westfalia Vinnum gelandet. Da ist sich der Winter-Neuzugang von Preußen Lünen sicher. Mit seinem neuen Verein hat er ambitionierte Ziele.

Nur ein halbes Jahr war Pascal Beck beim Fußball-A-Ligisten Preußen Lünen. In der gerade beendeten Winter-Transferperiode zog es den Außenspieler weiter zu Westfalia Vinnum. Dort trifft er in Robin Hagenmeyer und Dennis Gerleve auf zwei Freunde. Sie waren aber nicht die einzigen Gründe für seinen Wechsel.

„Ich denke, es wurde ein bisschen überdramatisiert“

Beck und Hagenmeyer haben ein „blindes Verständnis“

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.