Dennis Gerleve (l.) und Westfalia Vinnum setzten sich gegen Emre Odabas (r.) und RW Erkenschwick durch. Am Ende wurde es dabei unschön.
Dennis Gerleve (l.) und Westfalia Vinnum setzten sich gegen Sebastian Fricke (r.) und RW Erkenschwick durch. Am Ende wurde es dabei unschön. © Nico Ebmeier
Fußball

„Kein Kommentar“: Spätes Frustfoul bei Westfalia Vinnum und RW Erkenschwick überschattet Duell

Das Spiel zwischen Westfalia Vinnum und RW Erkenschwick ist lange Zeit enger, als es der Verlauf vermuten lässt. Am Ende gewinnt der Favorit dann aber doch souverän.

Auf dem Weg zum Fußballplatz vom Kreisligisten Westfalia Vinnum war schon viele Meter vorher laute Schlagermusik zu hören. Bei Tönen der Kult-Band „Die Flippers“ feierte die zweite Mannschaft ausgiebig ihren Erfolg vom Vormittag. Nach einem harten Kampf gegen RW Erkenschwick konnte sich dann auch später die erste Mannschaft aus Vinnum dazu setzen.

Abgefälschter Freistoß eröffnet Torreigen

Westfalia Vinnum dreht gegen RW Erkenschwick in der zweiten Halbzeit auf

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.