Die Reitanlage in Vinnum: Neben dem großen Sprintplatz gibt es einen Abreiteplatz am unteren Bildrand. Links gibt es eine Wieseo für Geländereiten. Im Hintergrund befinden sich die Sandflächen für Dressurreiten und die Doppel-Hallen. Bis zu fünf Prüfungen konnten hier in Spitzenzeiten gleichzeitig stattfinden. Wegen des Schutzes vor einer Corona-Infektion sind die Starterzahlen nun stark begrenzt. © Patrick Fleckmann
Reiten

Turnierveranstalter müssen mehr Geld nehmen – Reiter zahlen deutlich mehr

Weil viele Turniere ausgefallen sind, werden Turnierreiter wohl auch weniger für ihren Sport in diesem Jahr ausgeben. Doch der Einzelstart wird teurer. Die Gründe: Den Veranstaltern brechen Einnahmequellen weg.

Reiter werden für Turnierstarts in diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen müssen. Wer einen der Startplätze ergattert, auf den kommen wohl höhere Kosten zu. Das schlägt sich schon in den Ausschreibungen nieder.

Corona hat den Pferdesport getroffen

Turnierorganisator bestätigt die Gründe

Late-Entry-Turniere werden anders bepreist

RV Lützow wird eine Corona-Gebühr erheben

Über den Autor
Redakteur
Sportler durch und durch, der auch für alle Sportarten außerhalb des Fußballs viel übrig hat. Von Hause aus Leichtathlet, mit einer Faszination für Extremsportarten, die er nie ausprobieren würde. Gebürtig aus Schwerte, hat volontiert in Werne, Selm, Münster und Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.