12-Meter-Tanne auf Marktplatz in Olfen Weihnachtsbeleuchtung in Innenstadt wird reduziert

Redakteurin
Eine 12 Meter hohe Tanne schmückt den Olfener Marktplatz zur Weihnachtszeit.
Eine zwölf Meter hohe Tanne schmückt den Olfener Marktplatz zur Weihnachtszeit. © Jessica Hauck
Lesezeit

Der traditionelle, große Weihnachtsbaum ist auf dem Olfener Marktplatz angekommen. Geschmückt mit Lichterketten setzt ein etwa 30 Jahre alter und zwölf Meter hoher Baum dieses Jahr die Innenstadt zur Adventszeit in Szene.

Der Nadelbaum stammt vom Grundstück der Familie Leushacke an der Birkenallee, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Der Baum sollte eigentlich bereits im vergangenen Jahr gefällt werden, da eine Kippgefährdung auf das Wohnhaus bestand. Nun hat er noch einen Nutzen als Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz gefunden. In dieser Woche hatten Mitarbeiter des Bauhofs ihn an der Birkenallee gefällt und mit einem Autokran abtransportiert.

Dort wird er auch für den Olfener Adventsmarkt, der am 2. Adventswochenende (3. und 4. Dezember) entlang der Kirchstraße und rund um den Marktplatz stattfindet, leuchten. Auch die restliche Innenstadt ist bereits weihnachtlich geschmückt – wenn auch in abgespeckter Form. Um Energie zu sparen, hat die Stadtverwaltung in diesem Jahr an der Beleuchtung gespart. Die Weihnachtskometen sind bereits auf stromsparende LED-Technik umgerüstet und hängen bereits über den Straßen. Allerdings nur jede Zweite, wie die Stadt mitteilt.

Licht brennt bis 22 Uhr

Auch der große Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz wird in diesem Jahr trotz Energiekrise leuchten. Allerdings brennen die Lichter nur bis 22 Uhr. Auch wenn die Innenstadt nicht so hell erleuchtet sein wird, wie gewohnt, wolle Olfen nicht komplett auf Beleuchtung verzichten. „In diesen Zeiten ist es ebenso wichtig, dass wir unser Leben positiv gestalten und ein wenig Lebensqualität erhalten bleibt“, heißt es aus der Stadtverwaltung.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin