Aachener fährt gegen Haus

OLFEN Turbulent endete die Alkoholfahrt eines Aachener auf der Straße Zur Geest am 1. Weihnachtstag. Nachdem der 28-Jährige gegen 20.20 Uhr mit dem Vorderrad gegen eine Borsteinkante fuhr, nahm das Unglück seinen Lauf.

27.12.2007, 12:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Er verlor die Kontrolle über seinen PKW und fuhr frontal gegen einen Straßenbaum und ein Bushaltestellenschild. Anschließend prallte er mit der rechten Fahrzeugseite gegen die Hauswand eines Wohnhauses.  Nach kurzer Rücksprache mit den Bewohnern setzte er seine Fahrt bis zur Lindenstraße fort. Dort wird er von der Polizei angetroffen. Da der Mann merklich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und zur Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam zugeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Lesen Sie jetzt