Alfred und Cilly Niewiend heirateten vor 50 Jahren

Goldhochzeit

VINNUM Beim Tanz in den Mai 1955 in der Gaststätte Haus Rath hat es zwischen ihnen gefunkt. Vier Jahre später, am 8. Juli 1959, läuteten die Hochzeitsglocken der alten St. Marien-Kirche. Jetzt feiern Alfred und Cilly Niewind ihre Goldene Hochzeit.

von Von Matthias Münch

, 08.07.2009, 07:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alfred und Cilly Niewiend heirateten vor 50 Jahren

Cilly und Alfred Niewind sind seit 50 Jahren verheiratet.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Familie aus der Heimat vertrieben. Die 17-jährige Cilly landete in Vinnum. Alfred Niewind erblickte 1931 in Vinnum das Licht der Welt. Er wuchs auf dem elterlichen Bauernhof mit zehn Geschwistern auf, wurde nach der Schule Landwirt und übernahm den Hof im Jahr seiner Hochzeit. Heute führt sein Sohn Heinz den Betrieb.   Vinnum ist nicht allzu groß. Deshalb liefen sich Cilly und Alfred im ersten Jahrzehnt nach dem Krieg natürlich häufiger über den Weg. Doch erst beim Maitanz 1955 kamen sie sich näher. Am 2. Juni 1959 heirateten sie standesamtlich, fünf Wochen später kirchlich.

Bis dahin hatte die junge Frau in der Vinnumer Ziegelei Hüning und einige Jahre in der Hauswirtschaft auf Haus Vogelsang in Ahsen gearbeitet. Aus der Ehe gingen drei Töchter und ein Sohn hervor. Acht Enkelkinder haben sich mittlerweile eingestellt. Cilly Niewind ist seit vielen Jahren Mitglied der katholischen Frauengemeinschaft St. Marien. Alfred Niewind gehört seit seinem 18. Lebensjahr der Schützenbruderschaft St. Antonius Vinnum an.

Die Goldene Hochzeit wird am Samstag, 11. Juli, im Kreis der großen Familie, der Freunde und Nachbarn gefeiert. Es beginnt mit einem Dankgottesdienst in St. Marien. Die Feier findet dann in der Gaststätte Zum Forsthaus statt

Lesen Sie jetzt