Verkehrsunfall

Autos krachen in Olfen ineinander – Ursache unklar

Zwei Verletzte forderte am Dienstag, 17. August, ein Verkehrsunfall zwischen Olfen und Lüdinghausen. Die Unfallursache ist unklar.
Zwei Autos sind zwischen Olfen und Lüdinghausen kollidiert. Mit schlimmen Folgen. © dpa

Zwei verletzte Personen, die mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden, sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag, 17. August, gegen 13.15 Uhr auf der B235 ereignete. Das teilt die Pressestelle der für Olfen zuständigen Kreispolizeibehörde Coesfeld mit.

Das Unfallgeschehen spielte sich laut Polizei so ab: Eine 61-jährige Frau aus Selm befuhr mit ihrem Auto die B235 in Richtung Lüdinghausen. In einer langgezogenen Kurve kam sie nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Auto. In dem Auto befand sich eine 48-jährige Seppenraderin.

Zur Unfallursache teilt die Polizei nichts mit.

Auto landet im Graben

Die Wucht des Aufpralls schleuderte das Auto der Selmerin in den Graben, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Bei dem Unfall verletzten sich beide Fahrzeugführerinnen. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B235 zwischen beiden Kreisverkehren gesperrt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Allein für Olfen registriert die Unfallstatistik der Polizei für 2020 insgesamt 103 meldepflichtige Verkehrsunfälle. Das sind zehn weniger als 2019. 2020 waren bei diesen Verkehrsunfälle in Olfen 48 Menschen zu Schaden gekommen. Zwei weniger als 2019.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.