Betrieb der Joggingstrecke an der Alten Fahrt in Olfen gestartet

Redakteur
Die 92 Leuchten entlang der Joggingstrecke wurden installiert. © Hauck/Gelsenwasser
Lesezeit

Eine gute Nachricht für alle Sportfreunde in Olfen: Nach monatelangen Verzögerungen ist die Beleuchtung der Joggingstrecke nun endlich in Betrieb. Lange standen die Masten zwischen Dreibogenbrücke und dem Alten Hafenbecken ohne Leuchten da. Dann ging es plötzlich ganz schnell.

Es waren Lieferprobleme bei den Leuchtköpfen, die dafür sorgten, dass der Betriebsstart immer wieder verschoben werden musste. Zuletzt wurde dem Unternehmen Gelsenwasser – für die Installation und die künftigen Wartungen zuständig – eine Lieferung der Leuchten bis zum 13. Mai zugesagt. „Das ist dann auch so geliefert worden“, berichtet Gelsenwasser-Sprecher André Ziegert.

Mitarbeiter des Unternehmens hätten dann in der Folgewoche innerhalb von nur zwei Tagen alle 98 LED-Leuchten auf dem knapp drei Kilometer langen Rundkurs installiert, so Ziegert.

Licht geht um 22.30 Uhr aus

Etwa alle 30 Meter leuchten die Laternen ab sofort den Weg – auch auf mehreren Zuwegungen. Dabei entfaltet die Beleuchtung während der Sommerzeit kaum ihre Wirkung, weil die Laternen entlang der Laufstrecke ihre eigenen Schaltzeiten erhalten haben. Auf Wunsch der Stadt Olfen wird die Beleuchtung der Strecke um 5 Uhr eingeschaltet. Nach Sonnenaufgang schalten sich die Laternen zusammen mit den anderen Leuchten in Olfen aus. Zum Schutz der Natur leuchten sie am Abend dann nur bis 22.30 Uhr.