Coronavirus

Corona-Tests in Olfen und Nordkirchen: Wo gibt es sie noch?

Die kostenlosen Coronatests gibt es seit dem 11. Oktober nicht mehr in Deutschland. Die Testzentren in Olfen und Nordkirchen wurden geschlossen. Aber: Es gibt andere Möglichkeiten, sich testen zu lassen.
Die aktiv-infizierten Personen in Selm sind um zwei gesunken.
Die aktiv-infizierten Personen in Selm sind um zwei gesunken. © dpa

„Dem Kreisgesundheitsamt sind zuverlässige Testmöglichkeiten sehr wichtig, um eine Coronainfektion gesichert feststellen zu können“, betont Gesundheitsdezernent Detlef Schütt. Nach Auslaufen der flächendeckenden und kostenfreien „Bürgertestungen“ besteht auch weiterhin die Notwendigkeit, sich auf Corona testen zu lassen – etwa bei Kontaktpersonen und Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises.

Es gibt noch zahlreiche Teststellen im Kreis: Das DRK ist mit drei Teststellen neu beauftragt worden; zahlreiche Hausärzte sind weiterhin angemeldet; neun Apotheken bieten Schnelltests an, und es gibt zudem 24 sonstige Teststellen.

Das Teststellen-Verzeichnis auf der Internetseite des Kreises (www.kreis-coesfeld.de) ist auf dem neuesten Stand.

Für Nordkirchen ist eine Teststelle verzeichnet:

Für Olfen ist die Liste des Kreises ein wenig länger:

  • Arztpraxis Dr. Breimann, Dr. Barfuß, Nordwall 3
    Anmeldung telefonisch unter (02595) 961655
  • Gemeinschaftspraxis Dr. Koralewski, Bilholtstraße 20
    Anmeldung telefonisch unter (02595) 3008
  • Marien-Apotheke, Bilholtstraße 22
    Anmeldung über https://app.no-q.info/marien-apotheke-olfen/checkins#/

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.