Zwei Neu-Infektionen im Kreis Coesfeld, kein Anstieg in Olfen und Nordkirchen

Coronavirus

Der Kreis Coesfeld hat am Montag zwei neue Infizierungen mit dem Coronavirus vermeldet. Damit steigt die Zahl auf 500. In Olfen und Nordkirchen stagniert die Zahl jedoch.

Olfen, Nordkirchen

, 27.04.2020, 16:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahl der Neu-Infektionen ist überschaubar: Der Kreis Coesfeld hat am Montag (27.4.) zwei neue Infizierte mit dem Coronavirus vermeldet. Damit steigt die Zahl auf 500. Die meisten Infizierten gibt es in Dülmen (138). In Olfen und Nordkirchen stagniert die Zahl. Hier bleibt es bei 21 beziehungsweise 20 Infizierten.

80 Menschen aktiv mit dem Virus infiziert

Den 500 Infizierten stehen nach wie vor 402 wieder genesene Menschen gegenüber. Abzüglich der Gesundeten und der 18 Verstorbenen sind also noch 80 Menschen im Kreis Coesfeld aktiv mit dem Virus infiziert.

Den letzten Todesfall hat es im Kreis Coesfeld am vergangenen Montag (20.4.) gegeben.

Lesen Sie jetzt