Impfpflicht für Einrichtungen

Diese Einrichtungen unterliegen im Kreis Coesfeld der Impfpflicht

Die Einrichtungsbezogene Impfpflicht rückt jetzt ganz nahe. Auch im Kreis Coesfeld. Der Kreis präzisiert jetzt, welche Einrichtungen dieser Impfpflicht unterliegen.
Die Einrichtungsbezogene Impfpflicht gilt ab dem 16. März.
Die Einrichtungsbezogene Impfpflicht gilt ab dem 16. März. © picture alliance/dpa

Ab dem 16. März 2022 gilt im medizinischen und pflegerischen Bereich eine einrichtungsbezogene Impfpflicht. Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld weist darauf hin, dass Meldungen durch die Einrichtungen nach dem Infektionsschutzgesetz ab diesem Datum über die Internetseite des Kreises Coesfeld möglich sind.

Die Meldungen können ausschließlich über diesen Weg vorgenommen werden und werden nicht postalisch oder telefonisch angenommen, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Coesfeld.

Auch spezielle Einrichtungen

Zudem wird darauf hingewiesen, dass neben Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen, auch spezielle Einrichtungen und -praxen, wie beispielsweise für Logopädie, Physiotherapie oder Podologie der einrichtungsbezogenen Impfpflicht unterliegen. Eine Auflistung der betroffenen Einrichtungen ist auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit unter www.zusammengegencorona.de zu finden.

Weitere Informationen zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht sind auch auf der Internetseite des Kreises Coesfeld unter www.kreis-coesfeld.de bereitgestellt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.