Helene Bünting vom Dorfladenteam und Geschäftsführer Lars Hittscher haben einen Defibrillator für Vinnum angeschafft. Er wird in wenigen Wochen außen am Laden angebracht und soll für Notfälle im ganzen Dorf zur Verfügung stehen. © Jessica Hauck
Neue Projekte

Dorfladen Vinnum: Defibrillator für Notfälle und spezielles Regal geplant

Schnelle Hilfe per Stromschlag: Der Vinnumer Dorfladen bekommt einen Defibrillator. Er steht bald bei Notfällen jederzeit bereit. Bei einem weiteren neuen Angebot im Dorfladen bestehen noch Zweifel.

Der Dorfladen Vinnum hat einen Defibrillator angeschafft, mit dem bei Notfällen auch jeder Laie schnell Hilfe leisten kann. Das Gerät hilft bei Herzproblemen wie Rhythmusstörungen und sendet einen Stromstoß aus. Das Dorfladenteam will den Defibrillator öffentlich zugänglich machen und wirbt dafür, dass niemand Angst vor der Benutzung haben muss.

Geld aus Förderprogramm Hohe Mark

Dorfladenteam plant Unverpackt-Regal

Defibrillator unabhängig von Öffnungszeiten

Über die Autorin
Redakteurin
Seit rund zehn Jahren im Lokaljournalismus zu Hause – erst am Niederrhein, dann im Ruhrgebiet und Münsterland. Beschäftigt sich am liebsten mit menschlichen und lokalpolitischen Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.