Ein weiterer Toter im Kreis - keine Veränderungen in Olfen und Nordkirchen

Coronakrise

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Coesfeld gestorben. In Olfen und Nordkirchen hat sich bei den Infiziertenzahlen allerdings nichts geändert.

Olfen, Nordkirchen

, 02.05.2020, 17:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zehn neue Infizierte meldet der Kreis Coesfeld am Samstag (2. Mai). Damit gibt es nun 528 Infizierte kreisweit. Keine neuen Fälle gab es dagegen in Olfen und Nordkirchen. Hier bleibt es bei 22 (Olfen) beziehungsweise 20 Fällen.

Die meisten Menschen sind inzwischen wieder gesund. 424 Personen haben die Erkrankung mit dem neuartigen Coronavirus bereits überstanden, meldet der Kreis. Das sind genauso viele wie bereits am Freitag gemeldet. In Olfen sind noch fünf Menschen krank. In Nordkirchen sind bereits alle Infizierten wieder gesund.

Eine Person im Kreis Coesfeld gestorben

Gestiegen ist dagegen die Zahl der Todesfälle im Kreis Coesfeld. Eine Person starb. Nun gibt es kreisweit 20 Tode im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Lesen Sie jetzt