Endlich ein eigener Rettungswagen in Olfen

Optimale Versorgung

OLFEN Es ist vollbracht: Seit Mittwoch steht ein Rettungswagen auf dem DRK-Gelände am Eckernkamp in Olfen. Am Mittwochmorgen nahm das erste Team in Olfen seinen Dienst auf.

von Von Matthias Münch

, 01.07.2009, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Endlich ein eigener Rettungswagen in Olfen

Seit 1. Juli steht der RTW auf dem DRK-Gelände in Olfen. Darüber freuen sich (v.l.) Josef Himmelmann, Maria Sanning, Nicole Strähler, Michael Hofmann und Philipp von Plettenberg.

  Bei der Dienstaufnahme des Teams war Michael Hofmann, Leiter des DRK-Rettungsdienstes und für alle sieben Wachen im Kreis Coesfeld zuständig, mit dabei. Er erklärte noch einmal, dass der Standort in Olfen Teil der Rettungswache Lüdinghausen ist. Dort steht der RTW nachts.   Morgens um 7 Uhr kommt das Team dann nach Olfen und bleibt hier werktags bis 19 Uhr. Samstags, sonntags und an Feiertagen ist die Einsatzzeit von 9 bis 17 Uhr.

Zu allen anderen Zeiten stehen die First Responder (Sanitäter vor Ort) der Olfener Feuerwehr für den Rettungsdienst zur Verfügung. Diese Kooperation mit der Feuerwehr wurde von Josef Himmelmann und Michael Hofmann ausdrücklich gelobt. Eine Versorgungslücke entsteht also nie. Ein Jahr lang soll das neue Modell erprobt werden. Nach dieser Testphase könnte es als feste Einrichtung in den Rettungsbedarfsplan des Kreises übernommen werden. Zum Team der Rettungswache Lüdinghausen gehören 28 feste und 30 ehrenamtliche Mitarbeiter. Alle sind bestens ausgebildet. Viele von ihnen sind Olfener. Sie sollen möglichst oft in ihrer Heimatstadt eingesetzt werden.

Lesen Sie jetzt