Erstkommunion in Olfen und Vinnum läuft unter besonderen Corona-Bedingungen

Erstkommunion

Die Corona-Krise hat weitreichende Folgen für das gesellschaftliche Leben. Sie wirkt sich aber auch auf das kirchliche Leben aus. Auf die Erstkommunion zum Beispiel.

Olfen, Vinnum

, 23.08.2020, 10:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die katholische Kirche St. Marien Vinnum erlebt in diesem Jahr eine besondere Erstkommunion.

Die katholische Kirche St. Marien Vinnum erlebt in diesem Jahr eine besondere Erstkommunion. © Thomas Aschwer

47 Kinder aus der Gemeinde St. Vitus empfangen das Sakrament der Ersten Heiligen Kommunion. Die Daten:

  • St. Vitus um 10 Uhr am Samstag, 29. August, und am Sonntag, 6. September;
  • St. Marien um 10 Uhr am Sonntag, 30. August.

Dazu teilt die katholische Kirchengemeinde St. Vitus folgendes mit:

„Die Plätze in den Kirchen sind während der andauernden Corona-Lage begrenzt und sind ausschließlich für die Familien und die Angehörigen der Erstkommunionkinder bestimmt. Wir bitten unsere Gemeindemitglieder ausdrücklich, andere Gottesdienstzeiten wahrzunehmen.“

Der Dank der Pfarrgemeinde gelte den Erstkommunionkindern, ihren Eltern und den Katechetinnen „für ihr Durchhaltevermögen in dieser langen und besonderen Vorbereitungszeit, die mit den anstehenden Erstkommunionfeiern ihren Abschluss finden“.

Die Gemeinde dankt aber auch „den Frauen im Erstkommunion-Ausschuss für ihr Engagement, für ihre guten Ideen, ihre Flexibilität und ihre Kreativität im Umgang mit den Herausforderungen in diesen besonderen Tagen“.

Den Kindern wünsche die Gemeinde, „dass sie die Freundschaft mit Jesus als echten Weg-Gefährten erfahren“. Die Verantwortlichen „hoffen, dass die Katechetinnen und Eltern auch für ihre eigene Spiritualität Neues in die Zeit nach der Erstkommunion mitnehmen“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt