Im Shutdown bleiben viele Fahrschulfahrzeuge in der Garage - obwohl das Land NRW Fahrten und Prüfungen unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. © picture alliance / dpa
Fahrschule

Fahrschulen könnten für Prüfung öffnen – machen es aber nicht

Der Frust bei vielen Fahrschülern ist groß: Ihre Prüfung war terminiert, dann kam der Shutdown. Zwar hat das Land eine Ausnahmeregelung erlassen, aber die hilft oft nicht wirklich weiter.

Sandra Tittmann von „Heiners Fahrschule“ in Olfen hat Mitleid mit ihren Fahrschülerinnen und Fahrschülern. „Für junge Menschen ist das ganz schlimm, dass sie keinen festen Termin für ihre Prüfung haben.“ Doch sie räumt gleichzeitig ein, dass es ein ganz sensibles Thema sei. „Wir haben auch Verantwortung gegenüber unseren Eltern.“ Seit dem 16. Dezember ist Heiners Fahrschule auch deshalb komplett dicht.

Fahrlehrerverband hat klare Forderung an die Politik

Fahrschule lobt die „sehr besonnenen Jugendlichen“

Über den Autor
Redakteur
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.