Feuerwehr rettet acht Personen aus einem brennenden Gebäude in Olfen

Auto brennt

Ein brennender PKW in einer Garage an der Lüdinghauser Straße hat am Dienstag die Feuerwehren aus Olfen, Vinnum und auch Lüdinghausen massiv gefordert. Noch sind viele Fragen offen.

Olfen

, 22.04.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In dieser Garage hat am Dienstag ein Auto gebrannt. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.

In dieser Garage hat am Dienstag ein Auto gebrannt. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. © Feuerwehr Olfen

Komplett gesperrt werden musste am Dienstagnachmittag die Lüdinghauser Straße in Höhe eines eines ehemaligen Gehöfts. In dem Gebäudekomplex brannte in einer Garage ein PKW.

In der ersten Phase der Brandbekämpfung konnte die Feuerwehr acht Personen aus dem Gebäude führen. Alle blieben nach Auskunft der Feuerwehr unverletzt. Zeitgleich führte die Wehr einen Löschangriff mit zwei C-Rohren und zwei Trupps unter Atemschutz durch

„Ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Gebäude konnte verhindert werden. Im weiteren Verlauf kamen noch eine Drehleiter und ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Lüdinghausen zum Einsatz“, berichtet die Feuerwehr. Von der Drehleiter aus wurde ein Übergreifen des Feuers auf den Dachstuhl verhindert.

Schwierige Nachlöscharbeiten

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich aufgrund der Bauweise schwierig. „Dazu wurden auch Teile der Dacheindeckung aufgenommen, um an die letzten Glutnester zu gelangen“, so die Feuerwehr in ihrer Mitteilung.

Nach rund zwei Stunden war das Feuer gelöscht. Die Feuerwehr Olfen und der Löschzug Vinnum, war mit Unterstützung der Kollegen aus Lüdinghausen mit 40 Kräften im Einsatz.

Zur Brandentstehung kann die Feuerwehr keine Aussagen treffen und verweist an die polizeilichen Ermittlungen.

Lesen Sie jetzt