Geht es jetzt schnell? Meldung zur Lippebrücke Ahsen weckt Hoffnungen

„Gute Nachricht“

Eine „gute Nachricht zum Jahreswechsel“ haben die Kreise Recklinghausen und Coesfeld verkündet: Der Antrag auf vorzeitigen Maßnahmenbeginn der Lippebrücke Ahsen ist genehmigt. Aber Vorsicht!

Olfen

, 07.01.2021, 08:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Lippebrücke in Ahsen ist bereits seit April 2018 komplett gesperrt, jetzt haben die Kreise Coesfeld und Recklinghausen „gute Nachrichrichten“.

Die Lippebrücke in Ahsen ist bereits seit April 2018 komplett gesperrt, jetzt haben die Kreise Coesfeld und Recklinghausen „gute Nachrichrichten“. © Thomas Aschwer (A)

Diese wortgleiche Mail der Kreise Recklinghausen und Coesfeld von Mittwoch (6. Januar) weckt Hoffnungen: „Die Bezirksregierung Münster hat dem Antrag auf Maßnahmenbeginn für die Lippebrücke in Datteln-Ahsen zugestimmt. Damit wurde eine wichtige Anforderung für einen frühzeitigen Start des Brücken-Projektes der Kreise Coesfeld und Recklinghausen erfüllt.“

Erst mal stehen „nur“ Rodungsarbeiten an

Das hört sich gut an für alle, die seit April 2018 zum Teil lange Umwege fahren müssen, weil die marode Lippebrücke gesperrt ist. Rollen also in Kürze die Bagger an? „Wir danken der Bezirksregierung und Regierungspräsidentin Dorothee Feller für die gute Zusammenarbeit. Es ist nicht nur für uns, sondern vor allem für die Menschen in Ahsen und Umgebung von großer Bedeutung, dass es zu keinen Verzögerungen bei dem Brücken-Neubau kommt“, so Landrat Bodo Klimpel. Auch der Kreisdirektor des Kreises Coesfeld, Dr. Linus Tepe, zeigt sich erfreut über die Botschaft: „Nun gilt es die Ärmel hochzukrempeln, um den Zeitplan einhalten zu können. Die Bürgerinnen und Bürger haben ein großes Interesse an einer zügigen Realisierung“, heißt es in der Mail.

Jetzt lesen

Wer hofft, schon bald Bauarbeiter in Ahsen anzutreffen, irrt. Vor Beginn der Vogelschutzzeit stehen „nur“ Rodungsarbeiten an. Für Ende März ist der Beginn der Ausschreibung geplant. „Die Vergabe der Aufträge könnte dann zu Beginn des Sommers 2021 erfolgen“, so die Kreise.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt