Gesichtsmaske und Abstand zum Schulbeginn an Wieschhofschule Olfen

Viertklässler

Für Montag (4. Mai) plant NRW eine Rückkehr für den ältesten Grundschuljahrgang. Das gilt auch für die Wieschhofschule. Hier hat Schulleiterin Petra Deuker einige Regeln formuliert.

Olfen

, 29.04.2020, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Wieschhofgrundschule freut sich, dass die Viertklässler ab Montag (4. Mai) wieder in die Schule kommen.

Die Wieschhofgrundschule freut sich, dass die Viertklässler ab Montag (4. Mai) wieder in die Schule kommen. © Werner Zempelin

Mit großer Vorsicht startet die Wieschhofgrundschule wieder in den Unterricht - zunächst ausschließlich die Viertklässler. „Bitte tragen Sie als Eltern beim Betreten des Schulhofes oder des Schulgebäudes eine Maske und halten Abstand“, so die Bitte von Schulleiterin Petra Deuker.

Sie rät dazu, dass die Kinder auf dem Weg ebenfalls eine Gesichtsmaske tragen sollten. „Wenn man an seinem Platz angekommen ist, kann man sie natürlich absetzen.“ Damit die Kinder auf dem Weg in die Schule Abstand halten, treffen sich Lehrer und Kinder an den Bänken um den Klassenbaum. Am Wochenende erhalten die Eltern einen Brief mit den genauen Zeiten. Der Unterricht startet montags bis freitags zwischen 7.45 und 8.30 Uhr und endet zwischen bis 11.15 und 12 Uhr (4 Stunden).

Zum Start gibt es noch kein OGGS-Angebot

Zum erarbeiteten Maßnahmenkatalog gehört auch, dass am Montag die Lehrer den Kindern ihren Weg in die Schule zeigen. In den Fluren und an den Wänden sind Pfeile angebracht. Sie machen deutlich, in welche Richtung die Mädchen und Jungen gehen dürfen. Für jedes Kind ist eine Nummer/ein Namensschildchen am Platz aufgestellt.

Es gibt momentan noch keine OGGS oder Betreuung, alle Kinder haben nur Halbtagsunterricht. Nur die Kinder, die bereits jetzt in der Notbetreuung angemeldet sind, gehen nach Unterrichtsschluss in die Notbetreuungsgruppe.

Lesen Sie jetzt