Der Versicherungsmakler Helmig & Partner hat ein großes Bürogebäude im Olfener Gewerbegebiet. Aktuell sind aber viele Mitarbeiter im Homeoffice.
Der Versicherungsmakler Helmig & Partner hat ein großes Bürogebäude im Olfener Gewerbegebiet. Aktuell sind aber viele Mitarbeiter im Homeoffice. © Helmig & Partner
Neue Verordnung

Homeoffice: In der Pandemie auch in Olfen oft die Regel – nicht die Ausnahme

Mit der Corona-Arbeitsschutzverordnung gewinnt das Thema Homeoffice stark an Bedeutung. Bei Betrieben in Olfen und natürlich in der Stadtverwaltung. Die Weichen sind gestellt.

Die Ansage in der Olfener Stadtverwaltung ist eindeutig. Die in der Regel mit zwei Personen besetzten Büros wird es in dieser Form bis zu 15. März nicht mehr geben. Nicht in der Steverstadt – und auch nicht in anderen Gemeinde- und Stadtverwaltungen im Kreis Coesfeld. „Wir müssen eine gewisse Vorbildfunktion übernehmen“, sagt Wilhelm Sendermann nach einer Videokonferenz der Bürgermeister im Kreis Coesfeld am Freitag (22.).

„Wir hatten schon immer Mitarbeiter im Homeoffice“

Strengere betriebliche Arbeitsschutzregelungen

Über den Autor
Redakteur
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.