Hundewiese für Olfen: Bei der Planung sollen die Olfener jetzt mitreden

Hundeauslauffläche

In Olfen gibt es Bedarf an einer Hundeauslauffläche oder einer Hundewiese. Das hatte die Resonanz auf eine Bürgerversammlung im Dezember gezeigt. Jetzt folgt der nächste Schritt.

Olfen

, 15.01.2020, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hundewiese für Olfen: Bei der Planung sollen die Olfener jetzt mitreden

Ein Ausstattungskriterium, auf das Olfener Wert legen, ist, dass die Hundeauslauffläche eingezäunt sein müsse. © Dieter Menne (A)

Die Stadt Olfen lädt alle Interessierten zu einem Gespräch bezüglich der Errichtung einer Freilauffläche für Hunde ein. Hierbei möchte sie mögliche Standorte einer Freilauffläche aufzeigen und zur Diskussion stellen. Das erklärt die Stadt Olfen in einer Pressemitteilung.

Infoveranstaltung am 6. Februar

Bürgermeister Wilhelm Sendermann lädt dazu alle Interessierten für Donnerstag, 6. Februar, ab 17.30 Uhr ins Bürgerhaus der Stadt Olfen, Kirchstraße 22, ein.

Im Dezember hatte es eine Informationsveranstaltung gegeben, zu der rund 40 Bürger gekommen waren. Aus dem regen Diskussionsprozess an diesem Abend hatte die Stadtverwaltung um Bürgermeister Wilhelm Sendermann und die zuständige Mitarbeiterin Christiane Himmelmann Wünsche bezüglich der Standorte und der Ausstattung einer solchen Hundeauslauffläche mitgenommen.

Jetzt lesen

Standortvorschläge waren: Die Flächen rund ums Naturbad; Flächen an der Alten Fahrt; der Steverstrand; Flächen zwischen St.-Vitus-Stift und Alter Fahrt; eine Wiese neben der Wolfhelm-Gesamtschule.

Bei den Ausstattungskriterien hatten die Bürger unter anderem Wert darauf gelegt, dass die Hundewiese eingezäunt werden müsse, dass Wasser in der Nähe sei, dass sie gut erreichbar sei, dass sie für große und kleine Hunde separate Auslaufflächen aufweise, dass es eine Toilette gebe.

Lesen Sie jetzt