301 Eier legt ein Huhn in Deutschland im Durchschnitt pro Jahr - im Moment im Stall. © dpa
Geflügelpest

Lockdown für Hühner: 1000 Geflügelhalter betroffen im Kreis Coesfeld

Das ist bitter für das Federvieh. Während der Osterhase an den Feiertagen herumhoppeln darf, müssen die eigentlichen Eierleger im Stall bleiben. Wenn nicht, wird es teuer.

Wer zu Ostern frische Eier aus der heimischen Freilandhaltung kaufen wollte, hatte das Nachsehen. Seit dem 27. März darf kein Huhn aus dem Kreis Coesfeld mehr draußen scharren, picken und eben Eier legen. Es gilt strenge Stallpflicht – wegen der Geflügelpest.

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.