Neuer Rezeptbriefkasten am Dorfladen Vinnum erspart Fahrt zur Apotheke

Angebot in Vinnum

Ein Briefkasten soll besonders Älteren und akut Erkrankten die fünf Kilometer lange Fahrt zur Apotheke ersparen: In Vinnum gibt es jetzt einen neuen Service an zentraler Stelle.

Vinnum, Olfen

, 26.08.2020, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Rezeptbriefkasten hängt nun am Dorfladen in Vinnum. Wer dort sein Rezept in einem speziellen Umschlag einwirft, bekommt die Medikamente von der Marien-Apotheke in Olfen nach Hause geliefert.

Ein Rezeptbriefkasten hängt nun am Dorfladen in Vinnum. Wer dort sein Rezept in einem speziellen Umschlag einwirft, bekommt die Medikamente von der Marien-Apotheke in Olfen nach Hause geliefert. © Marien-Apotheke Gastreich

Statt selbst zur Apotheke nach Olfen zu fahren, können die Vinnumer jetzt vor Ort einen neuen Service nutzen, um ihre Rezepte einzulösen. Die Marien-Apotheke hat am Dorfladen Vinnum einen Rezeptbriefkasten angebracht.

Michael Gastreich, Inhaber der Marienapotheke an der Bilholtstraße, verspricht in Kooperation mit dem Dorfladen, einen sicheren und kostenlosen Service, Medikamente zu bekommen, ohne sich selbst auf den Weg zu machen. Jederzeit könnten die Vinnumer ihre Rezepte oder Medikamentenbestellungen in den „sicheren Rezeptbriefkasten mit barrierefreiem Zugang am Dorfladen“ werfen, heißt es in einer Mitteilung. Zweimal am Tag werde der Briefkasten geleert. Danach würden die Medikamente durch einen kostenlosen Botendienst bis zur Haustür geliefert.

Apotheken-Mitarbeiter liefern zweimal täglich

Wer bis 12.30 Uhr sein Rezept einwirft, bekommt seine Medikamente noch am Abend ab 18 Uhr von einem Apotheken-Mitarbeiter geliefert. Bei späteren Bestellungen erfolgt die Lieferung am nächsten Tag bis mittags um 12.30 Uhr. Die Vinnumer können dann bar zahlen oder per EC-Karte.

Der Inhaber Michael Gastreich hat für diesen Service der Rezeptsammelstelle eine Erlaubnis von der Apothekerkammer bekommen. Mit seinem Lieferservice möchte er besonders Ältere, aber auch Familien mit kleinen Kindern oder akut Erkrankte ansprechen.

In den kommenden Tagen sollen die Vinnumer Haushalte Briefumschläge erhalten, in denen sie die Rezepte in den Rezeptbriefkasten werfen können.

Lesen Sie jetzt