Seine Kunst mit anderen zu teilen bedeutet für den Olfener Heino Blum „Freude zu Teilen“. Gerne ermöglicht er auch Schülern ein Praktikum ganz nach ihren Wünschen.
Seine Kunst mit anderen zu teilen bedeutet für den Olfener Heino Blum „Freude zu Teilen“. Gerne ermöglicht er auch Schülern ein Praktikum ganz nach ihren Wünschen. © Emilie Bujak
Ausbildung

Olfener Künstler Heino Blum öffnet Atelier für Schülerpraktikanten

Zwei Wochen lang dürfen Elliott Tambak und Tida Hallmann bei Heino Blum malen, Einblicke in in den Künstler-Alltag gewinnen und eine Ausstellung besuchen. Ein Praktikum der besonderen Art.

Zwei Jugendliche und ein Künstler auf engsten Raum: Alle arbeiten an großen Leinwänden: Elliott Tambak und Tida Hallmann, beide 16 dürfen zwei Wochen an Leben und Alltag des Künstlers Heino Blum teilhaben. Beide absolvieren in seiner Galerie ein Schülerpraktikum.

Praktikum als Chance

Talent ist gegeben

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.