Olfener Trecker-Lichterfahrt 2022 genehmigt Leuchtende Trecker können doch wieder rollen

Redakteurin
Mann auf Trecker mit vielen Lichtern
Lichterglanz in Vinnum und Olfen: Die Trecker-Lichterfahrt hat am Sonntag viele Besucher angezogen. © Jürgen Weitzel
Lesezeit

Sie sorgen für strahlende (Kinder-)Augen und für einen „Funken Hoffnung“: Die Landjugend (KLJB) Olfen und die Schlepperfreunde Olfen lassen am Sonntag, 11. Dezember, wieder bunt beleuchtete Trecker von Vinnum nach Olfen rollen. Die Trecker Lichterfahrt „Ein Funken Hoffnung“ findet bereits zum dritten Mal statt. Auch in diesem Jahr sammeln die Landwirte mit der Aktion wieder Spenden für einen guten Zweck.

Die Idee zur Trecker-Lichterfahrt stammt aus dem ersten Corona-Winter 2020 und hat sofort für Begeisterung gesorgt. Am 11. Dezember starten die Traktoren wieder um 17 Uhr in Vinnum. Die Route der geschmückten Trecker führt über den Vinnumer Landweg nach Olfen, durchs Gewerbegebiet über die Bilholtstraße und Kökelsumer Straße. Es ist die gleiche Route wie in der Vergangenheit.

Schon jetzt ist die Vorfreude groß bei den Olfenern. Die Schlepperfreunde und Landwirte seien auf dem Adventsmarkt am vergangenen Wochenende immer wieder auf die Lichterfahrt angesprochen worden, erzählt Organisator Michael Beckmann. Mit der Aktion wollen sie auch dieses Jahr wieder Spenden sammeln. „Wir wollen das Geld dieses Jahr im Ort lassen“, so Beckmann. Es soll Olfener Kinder- und Jugendprojekten zugutekommen. Beckmann nennt dabei zum Beispiel die Stadtranderholung oder Sportcamps verschiedener örtlicher Vereine.

Behörden-Bedenken zu Führerscheinen

Gespendet werden kann unter Paypal.me/Traktorlichterfahrt oder über einen QR-Code, der bei der Rundfahrt zu sehen sein wird. 2021 hatten die Teilnehmer für das bei einer Flut zerstörte Ahrtal rund 6000 Euro sammeln können. Eine riesige Überraschung für die Organisatoren.

Dabei hatten Bedenken bei der Genehmigung der Fahrt mit den leuchtenden Treckern den Olfener Organisatoren fast noch einen Strich durch die Organisation gemacht. Der Kreis Coesfeld als genehmigende Behörde hatte darauf hingewiesen, dass die Trecker mit bestimmten Führerscheinen nur für eine landwirtschaftliche Tätigkeit gefahren werden dürfen, erklärt Michael Beckmann. Inzwischen gebe es aber gute Gespräche mit der zuständigen Polizeibehörde, so Beckmann. „Die haben signalisiert, dass wir die Probleme gelöst kriegen.“

Lichterglanz in Vinnum und Olfen: Die Trecker-Lichterfahrt zieht seit zwei Jahren viele Zuschauer an die Straßenränder und sorgt für strahlende Augen.
Lichterglanz in Vinnum und Olfen: Die Trecker-Lichterfahrt zieht seit zwei Jahren viele Zuschauer an die Straßenränder und sorgt für strahlende Augen. © Jürgen Weitzel

Der Kreis Coesfeld hat inzwischen auch Genehmigungen für die Lichterfahrten in Olfen, Lüdinghausen und Rosendahl erteilt, sagte ein Sprecher auf Anfrage. In Olfen ist die Genehmigung am Montag (5. Dezember) auch bereits eingetroffen, bestätigt Michael Beckmann.

Dagegen hatten die Landwirte in Lette ihre für den 4. Dezember geplante Lichterfahrt wegen der fraglichen Genehmigung und Organisationsschwierigkeiten noch absagen müssen. Auch dort ging es um Führerschein-Fragen und die gewerbliche Anmeldung der Traktoren.