Zurück im Knast: Polizei nimmt Strafgefangenen fest in Wohnung in Olfen

Festnahme

Rund drei Wochen hat ein 19-jähriger Olfener seinen eigenmächtig verlängerten Hafturlaub genießen können. Am Dienstagnachmittag endet der Traum von der Freiheit.

Olfen

, 22.01.2020, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zurück im Knast: Polizei nimmt Strafgefangenen fest in Wohnung in Olfen

Nach seinem eigenmächtig verlängerten Hafturlaub ist der 19-jährige Olfener wieder hinter „Schloss und Riegel“. © picture alliance/dpa

Darüber haben viele Olfener gesprochen: Ein verurteilter junger Mann aus der Steverstadt bekommt über die Weihnachtsfeiertag Hafturlaub - und dann das: Der 19-Jährige genießt die Freiheit so sehr, dass er gar nicht wieder in Haft will und untertaucht.

Wie die Polizei am Mittwochnachmittag berichtete haben „gezielte Fahndungsmaßnahmen“ zur Festnahme des Mannes geführt. Polizisten hätten ihn am Dienstagnachmittag (21. Januar) um 17.20 Uhr in einer Wohnung an der Oststraße festgenommen.

Polizei nennt keine Einzelheiten zur Festnahme in Olfen

„Jetzt sitzt er wieder ein und dürfte wohl in nächster Zeit keinen Hafturlaub mehr bekommen.“ Angaben, warum der junge Mann aktuell eine Haftstrafe absitzt und wie sie auf die Spur des Olfeners gekommen sind, machte die Polizeipressestelle am Mittwochnachmittag nicht.

Fest steht hingegen, dass ein Fall wie gerade in Olfen absolut die Ausnahme ist. Referatsleiter Dr. Marcus Strunk nennt dazu folgende Zahlen: „Bei einer Jahresdurchschnittbelegung von 15.646 Gefangenen sind im Jahr bei insgesamt 67.638 gewährten Langzeitausgängen 117 Gefangene nicht oder nicht freiwillig in die Anstalt zurückgekehrt.“

Dazu gehört für das Jahr 2020 auf jeden Fall der Olfener, der nach Informationen dieser Zeitung „einiges auf dem Kerbholz“ haben soll. Näheres ist allerdings nicht bekannt.

Lesen Sie jetzt