Radfahrerin

Radfahrerin in Olfen verletzt – weil ein anderer einen Fehler gemacht hat

Eine Radfahrerin hat sich am Freitag, 9. April, verletzt. Der Grund ist ganz einfach und gehört quasi zu den Klassikern des Fehlverhaltens im Straßenverkehr.
Wer aus dem Auto aussteigen will, muss den rückwärtigen Verkehr - etwa Radfahrer - im Auge behalten. © Arndt Brede

Am Freitag, 9. Juli, gegen 19 Uhr, parkte eine 28-jährige Olfenerin, in Olfen, im Bereich „Niekamp“, ihren Pkw am rechten Straßenrand und beabsichtigte, ihren Pkw zu verlassen. Das teilt die Pressestelle der für Olfen zuständigen Kreispolizeibehörde Coesfeld mit. Weiter heißt es im Polizeibericht: „Hierbei achtete sie nicht auf den rückwärtigen Verkehr und machte die Fahrertür in dem Moment auf, als von hinten eine 18-jährige Radfahrerin aus Olfen an ihrem geparkten Pkw vorbei fuhr.“ Laut Polizei blieb die Radfahrerin mit dem Lenker ihres Fahrrads an der Fahrertür des Pkw hängen und fiel zu Boden. Sie verletzte sich hierbei leicht und wurde nach Angaben der Polizei zwecks medizinischer Versorgung mittels Rettungstransportwagen (RTW) in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Stets Verkehr beobachten

Wie sich Autofahrer und auch ihre Mitinsassen beim Aussteigen zu verhalten haben, ist im Paragrafen 14, Absatz 1, der Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. Dort heißt es: „Wer ein- oder aussteigt, muss sich so verhalten, dass eine Gefährdung anderer am Verkehr Teilnehmenden ausgeschlossen ist.“ Diese Vorgabe richtet sich nicht nur an den Fahrer, sondern an alle Fahrzeuginsassen, die den Wagen verlassen wollen. Damit eine Gefährdung anderer möglichst ausgeschlossen ist, sollten sie stets den Verkehr beobachten.

In Olfen hat es im Jahr 2020 laut Polizei insgesamt 22 meldepflichtige Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Radfahrern, Pedelecfahrern und E-Bike-Fahrern gegeben. Drei mehr als 2019. Sieben wurden schwer, 13 leicht verletzt. 2019 waren es vier schwer und zwölf leicht Verletzte.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.