„Rund ums Älterwerden in unserer Stadt“ - MiO lädt zum Infotag ins Leohaus in Olfen ein

hzInfo-Veranstaltung

Was passiert mit mir im Alter? Wo kann ich Sport treiben? Wo treffe ich Gleichgesinnte? Antworten liefert der Verein „Miteinander in Olfen“ am 22. März - und lädt dazu ältere Menschen ein.

von Marcel Schürmann

Olfen

, 05.03.2020, 21:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zu einem Informationstag „Rund ums Älterwerden“ lädt der Verein „Miteinander in Olfen“ (MiO) in Kooperation mit der Stadt Olfen am Sonntag, 22. März, von 11 bis 17 Uhr ins Leohaus, Bilholtstraße 37, ein. Der Eintritt ist frei.

An diesem Tag werden sich 18 Vereine und Institutionen älteren Menschen vorstellen und ihnen Verschiedenes rund ums Thema „Älterwerden“ vorstellen. Darunter sind etwa örtliche Pflegedienste, der Kunst- und Kulturverein, der Bürgerbus-Verein, der Heimatverein, der SuS Olfen und der DRK-Ortsverein.

„Unsere Idee ist es, ältere Leute zusammenzubringen, die fit und aktiv sind, und verschiedene Angebote suchen, wo sie in ihrem Alltag so hingehen können“, fasst Barbara Neumann vom MiO-Verein den Hintergrund des Infotags und die Zielgruppe zusammen. „Wir wollen uns untereinander vernetzen und gegenseitig helfen.“

Hemmschwelle abbauen

Sie stellt klar: „Wir wollen nicht die Leute ansprechen, die bereits Pflege benötigen, sondern die Leute, die sich vielleicht alleine oder einsam fühlen.“ Diese Menschen hätten laut Neumann oft Hemmungen, von sich aus auf Vereine oder Institutionen zuzugehen. „Daher bieten wir diesen Infotag an, an dem sich die Vereine und Institutionen den Menschen vorstellen“, so Neumann, „so wollen wir die Hemmschwelle ein wenig abbauen.“

Ein vergleichbares Angebot hat es vor vier Jahren bereits in der Wolfhelmschule gegeben. Damals war der Kreis Coesfeld der Ausrichter. „Auch aus dem Umkreis waren damals viele Leute da. Dieses Mal wollen wir uns aber ganz explizit an die Bürger aus Olfen richten“, erklärt Neumann.

Ob es in Zukunft häufiger derartige Veranstaltungen geben wird, steht indes noch nicht fest. Neumann: „Wir müssen erst einmal abwarten, wie dieser Infotag angenommen wird.“

MiO stellt sich vor - und nimmt unterstützende und beratende Rolle ein

Im Rahmen des Infotages wird sich auch der MiO-Verein vorstellen - ein Verein, der ausschließlich von Ehrenamtlichen geführt wird. Neumann macht deutlich, dass der MiO-Verein keine Konkurrenz zu den bereits bestehenden Pflegediensten in Olfen darstelle.

„Wir bieten älteren Menschen nur unsere Hilfe und Unterstützung an - etwa beim Einkaufen oder bei Arzt- und Behördenbesuchen. Wir versuchen den Menschen in einem überschaubaren Zeitrahmen zu helfen. Wenn wir merken, dass langfristig Hilfe notwendig ist, sind wir beratend zur Stelle und vermitteln diese Menschen gerne an die Pflegedienste“, so Neumann.

Lesen Sie jetzt