Schlechter Handyempfang im Olfener Westen - neuer Mast geplant

hzSchlechter Empfang

Ob am Sportplatzgelände, im Niekamp oder auf dem Naturbad-Gelände: Wer mit dem Handy telefonieren oder im Internet surfen will, muss oft Geduld und Glück haben. Nicht mehr lange.

Olfen

, 16.06.2020, 07:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mal eben die neuesten Mails abrufen, sich über die aktuellen Ereignisse in der Heimatstadt informieren oder ein Online-Spiel spielen: Moderne Smartphones ersetzen mehr und mehr den heimischen Computer. Aber sie sind natürlich auf ein gut ausgebautes Handynetz angewiesen.

Im Olfener Westen ist das allerdings nicht der Fall. Teilweise können Menschen beobachtet werden, die ihr Handy hoch über den eigenen Kopf halten, in der Hoffnung, doch noch eine Verbindung retten zu können. In den meisten Fällen vergebens. Jetzt scheint Besserung in Sicht.

Standort auf dem Bad-Parkplatz ist mittlerweile verworfen

Dabei ist die Suche nach einem geeigneten Standort nicht neu. Es gab bereits verschiedene Vorschläge, wo ein entsprechend hoher Mast aufgestellt werden könnte. Zuletzt war auch der Parkplatz am Naturbad im Gespräch. Doch dieser Standort ist mittlerweile wieder verworfen worden.

Jetzt geht die Tendenz dahin, den Masten in das angrenzende Waldgebiet zu verschieben. Dabei wäre ein großer Teil des Masten nicht zu sehen, nur der obere Teil würde aus dem Wald herausragend. Exakt festgelegt ist der Standort noch nicht, ebenso gibt es keine konkreten Aussagen zum Baustart.

Angesichts der Projekte im Olfener Westen mit Naturpark-Haus und Wohnmobilstellplatz hofft die Stadt allerdings auf eine schnelle Umsetzung.

Lesen Sie jetzt