Stromausfall

Stromausfall in Olfen: Das war der Grund

Einen morgendlichen Kaffee kochen, das war für Teile von Olfen nicht möglich am Donnerstagmorgen. Westnetz äußert sich zu den Gründen.
Das Archivbild zeigt ein Gefahrenschild für Elektrizität. © dpa

„Wie siehts mit Strom bei euch aus?“, dieser Post fand sich am Donnerstagmorgen, 5. August, im sozialen Netzwerk Facebook. Garniert mit vielen Kommentaren zum Thema, wo aktuell noch Stromausfall herrscht, beziehungsweise schon wieder Strom vorhanden ist.

„Der Stromausfall hat um 5.37 Uhr begonnen“, erklärt Corinna von Oer von Westnetz am Morgen. Es sei zu einem Fehler an der 10-KV-Strecke im Umspannwerk in Datteln gekommen. Teile von Olfen seien davon betroffen gewesen. Die Kollegen hätten den Fehler schnell bemerkt und die betroffenen Stellen in Intervallen wieder mit Strom versorgen können. Das erklärt auch, warum einige Haushalte schon wieder Strom hatten, während andere noch warteten.

Um 9 Uhr sei lediglich die Bernhard-Holtmann-Straße noch betroffen gewesen, sagt von Oer. Hier habe eins von zwei Kabeln einen Fehler, der Techniker war da aber schon auf dem Weg gewesen, um das zu prüfen. „Um 10 Uhr sind alle Haushalte nun wieder am Netz“, meldete die Sprecherin am späteren Morgen. Der Kaffee, um den sich viele Olfener in der Facebook-Gruppe Gedanken gemacht haben, kann also gekocht werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.